marketingberatung-searchDass eine zeitgemäße Internetpräsenz heute für die meisten Unternehmen absolute Pflicht ist, wird wohl kaum noch bestritten. Doch viele Unternehmen und Werbeagenturen nutzen die Chancen, die sich aus einem professionellen Internetauftritt ergeben nicht optimal. So werden strategische Positionierung, Nutzenkommunikation, Internetauftritt und Suchmaschinenoptimierung häufig als getrennte Themen behandelt.
Doch eine gezielte Suchmaschinenoptimierung, um bei Google auf die erste Seite zu gelangen, ist zentral bei der Konzeption und der gesamten Erstellung Ihrer Webseite und darüber hinaus eine ausgezeichnete Gelegenheit sich mit dem Geschäftsmodell und den Kundenwünschen auseinander zu setzen, seine Stärken klar zu definieren und in prägnate Aussagen zu formen!

Doch wie komme ich bei Google auf die erste Seite? Und welche Stichworte sind überhaupt die Richtigen?

Suchen meine potentiellen Kunden eher regional, oder international?Sind die generellen Kategoriebegriffe die Richtigen, oder eher ganz spezielle Nischenprodukte? Es gibt viele Thesen und viele Antworten hierzu, viele versprechen mit ganz einfachen Patentrezepten den schnellen Erfolg, andere sehen das differenzierter.
Egal ob Patentrezept oder nicht: Es fängt vor allem damit an, dass Sie Ihre Position definieren, Ihr Geschäftsfeld und Ihre Produkte klar spezifizieren und Prioritäten aufstellen. Danach ist alles "nur" noch "Handwerk", dessen Erfolg maßgeblich davon abhängt, generelle Suchkriterien und Bewertungsalgorithmen zu verstehen.

Für unsere Seite, auf der Sie sich gerade befinden, sind es beispielsweise "Marketingberatung", "Werbeagentur" und Kombinationen regionaler sowie branchenspezifischer Art mit diesen beiden Begriffen.Damit sind wir national zurzeit auf Platz 2 bzw. 6 bei ca. 4,5 Millionen Ergebnissen. In den für uns relevanten regionalen bzw. branchenspezifischen Kombinationen sieht es ähnlich gut, bzw. besser aus.

Hierzu aber nun einige allgemeine Regeln:

- Definition Angebot, Stärken, Unterschied zu Konkurrenz, Nutzen, Nutzerverhalten, & Prioritäten -> Keywords
- Pro Seite nicht mehr als zwei bis drei Hauptbegriffe = Keywords- Diese Keywords sollten im Text gut & natürlich verteilt sein.
- Auch der Seitentitel sollte so gestaltet sein, dass er ihre zwei bis drei Keywords enthält.
- Suchmaschinenoptimierung braucht Zeit und hektische, tägliche Umstellungen bringen Sie nicht viel weiter.
- Sich monoton wiederholende Phrasen werden nur nur bedingt gewertet und verlieren an Gewicht
- Im Haupttext der Webseite sollten die Keywords häufig, aber keinesfalls zu häufig vorkommen, und dabei ist auch eine korrekte Syntax wichtig, da dies sonst, zu Recht, als Spamming gewertet wird.
- Denken Sie auch bei der Vergabe von z.B.: Bildernamen, Seitennamen und den Namen der eventuell eingebetteten Dateien an Ihre Keywords
- Der Quellcode der Seite, sollte W3C-Valide sein- Wichtige Informationen sollten auch ohne Javascript erreichbar und sichtbar sein und
- Auf Tabellenlayout sollte verzichtet werden
- Für sehr gute Positionen bei hart umkämpften Suchworten sind die Anzahl, die Qualität und die Bezeichnung der eingehenden links absolut entscheidend. Sie werden also um eine gezielte, kontinuierliche Online-Pressearbeit nicht herumkommen, wenn Sie Top Positionen erreichen wollen.

Fazit:
-Gezielte Suchmaschinenoptimierung ist absolut legal und legitim. Lassen Sie sich nicht von unerfolgreichen Neidern Angst machen, die, wenn Sie an sehr guter Position stehen, mit irgendwelchen "Geheiminformationen" kommen, und Ihnen erzählen Sie würden bald auf ewig aus dem Internet verbannt, weil Sie in Ihren Augen etwas falsch gemacht haben.
- Denken Sie bei aller Suchmaschinenoptimierung vor allen Dingen an Ihre potentiellen Nutzer, wenn Sie deren Belange stets vor Augen haben, Ihre Stärken kennen, sie klar definieren und die Handwerksregeln kennen (bzw. jemanden damit beauftragen) und kontinuierliche Online-PR machen, dann werden Sie auch gut gefunden.
- Ihre Besucher sollten ein benutzerfreundliches Layout finden und interessante Informationen bzw. Zusatznutzen angeboten bekommen. Besucher, die Ihre Seite gut & nützlich finden, werden diese bookmarken bzw. weiter empfehlen. Aus unserer Erfahrungen sind diese, numerisch zwar meist geringen Klicks, solcher Weiterempfehlungen die mit Abstand wertvollsten, die die höchste Responserate haben. Haben Sie wirklich interessantes zu bieten, wird Ihre Internetadresse auch in die verschiedenen Foren gepostet und Sie bekommen dann automatisch mehr so genannter "Backlinks", was Google als Kriterium für die Relevanz einer Seite betrachtet.

Suchmaschinenoptimierung ist mehr als nur die Aneinanderreihung von Worten und bietet, neben der guten Positionierung, vor allem die Chance seine strategische Ausrichtung zu präzisieren. Es gibt viele Anbieter die Suchmaschinenoptimierung anbieten, schnellen, "garantierten" Erfolg versprechen, z.T. höchst originelle Referenzen nachweisen ( Platz 1 bei " Schnittblumen-Lieferservice in Hintertupfingen") und Ihnen versprechen aus Ihrer Internetpräsenz eine wahre Geldmaschine zu machen. Dies kann dazu führen, dass Unternehmen, die auf diese Verlockungen hereingefallen sind und logischerweise enttäuscht wurden, diesen ganzen Kommunikationszweig danach generell abtun. Dies ist äußerst bedauerlich werden damit doch wichtige, Wettbewerbsvorteile einfach aus der Hand gegeben.

Lassen Sie sich die Chancen, die weit über eine gute Suchmaschinen{jcomments on}position hinaus gehen jedoch nicht entgehen und arbeiten Sie auf diesem Gebiet mit jemandem zusammen, der die wirkliche, strategische Tragweite dieser Aufgabe versteht, das entsprechende Handwerkszeug beherrscht und entsprechende Referenzen vorweisen kann.